Architektur macht Schule

Die Themen Architektur und Städtebau, Wohnen und gebaute Umwelt betreffen uns alle. Vom Wohnhaus über das eigene Stadtviertel bis hin zur baulichen Gestaltung ihrer Schule - auch Kinder und Jugendliche begegnen diesen Themen Tag für Tag.

Um Kindern und Jugendlichen möglichst früh in ihrer Entwicklung ein Gespür für ihre gebaute Umwelt zu vermitteln, hat die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen im Jahr 2002 das Aktionsprogramm "Architektur macht Schule!" gestartet. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler neugierig zu machen und dazu anzuleiten, scheinbar Vorgegebenes zu hinterfragen und Qualitäten zu erkennen.

Zugleich will die Kammer Schulen in Nordrhein-Westfalen Materialien und Ideen an die Hand geben, mit denen Schülern die Augen für (städte-) bauliche Probleme geöffnet werden können und ein Bewusstsein dafür geweckt wird, dass sie ihre Umwelt aktiv beeinflussen und gestalten können.

Die Architektenkammer NRW hat das Programm "Architektur macht Schule!" als Projekt in die Landesinitiative StadtBauKultur NRW eingebracht.

Meldungen

12.07.10 | Per Satellit auf Architektur-Jagd

Schnitzeljagd mit versteckten Zettelbotschaften war gestern. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen schickte jetzt Schülerinnen und Schüler mit GPS-Empfängern auf die Suche nach verborgenen Schätzen. Zehn Schulklassen mit insgesamt rund 300 Schülerinnen und Schülern machten sich am Morgen des 8. Juli 2010 an fünf Standorten in Duisburg, Essen, Waltrop, Bochum und Dortmund auf die Suche nach Spuren der Industriearchitektur. - Ein Beitrag der Architektenkammer zur Kulturhauptstadt RUHR.2010. Nachahmung ausdrücklich erwünscht! [mehr]

05.07.10 | Schülerinnen gestalten Schulhof in Eigenregie um

„Drei neue Zonen für unseren Schulhof“ - unter diesem Motto steht ein neues „Kammer in der Schule„-Projekt, das die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen heute (05.07.10) am St. Ursula Gymnasium in Aachen vorgestellt hat. Seit Jahren ärgerten sich die Schülerinnen der Mädchenschule über ihren in die Jahre gekommenen und wenig attraktiven Schulhof. Das wird sich nun ändern: Im Rahmen des KidS-Projektes entwickelte eine Gruppe von Schülerinnen Ideen und entwarf unter Anleitung von zwei Architektinnen Pläne, wie der Schulhof umgestaltet werden soll. Die Realisierung soll in Kürze erfolgen. [mehr]

23.06.10 | „Bauen für Bildung“: Architekten und Lehrer im Dialog

Die fünfte und vorerst letzte Veranstaltung der Reihe „Bauen für Bildung“ fand am 19. Juni in der Rolandschule in Düsseldorf statt. Die ge-meinsam vom NRW-Schulministerium, Part-ner für Schule, den Montag Stiftungen und der Architektenkammer NRW konzipierte und durchgeführte Diskussionsreihe sollte Fach-leute, die für den Schulbau verantwortlich sind, zum Austausch an einen Tisch bringen: Schulträger, Pädagogen und Architekten. Ein Konzept, das aufging. [mehr]

13.04.10 | Grundschüler entdecken Architektur und Baukunst

Kindern und Jugendlichen ein Gespür für ihre gebaute Umwelt zu vermitteln - darauf zielt das Aktionsprogramm „Architektur macht Schule!“ der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, das vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW ideell unterstützt wird. Jetzt haben die nordrhein-westfälischen Architektinnen und Architekten eine ergänzende Kampagne zur Vermittlung von Fragen aus den Themenfeldern Architektur / Wohnen / Stadtentwicklung an Grundschulen gestartet. An der Düsseldorfer Maxschule wurden die Inhalte - unter anderem ein neunminütiger Film sowie dazu gehöriges Unterrichtsmaterial - vorgestellt. [mehr]

24.11.09 | „Achtung, fertig, Baustelle!“ - Die geheimnisvolle Welt hinter dem Bauzaun

Eine Baustelle ist für Jungen und Mädchen eine aufregende Angelegenheit: Da gibt es Bagger und Kräne, Sägen und Bohrer, Bauarbeiter und Handwerker. Und natürlich einen Architekten oder eine Architektin. Wie das alles zusammenhängt, erfährt der 10-jährige Tim vor Ort auf der Baustelle. Denn Tims Eltern bauen ein Haus, und Tim darf hautnah dabei sein, weil sein Onkel Hannes der Architekt ist. - „Achtung, fertig, Baustelle“ heißt das neue Kinderbuch, das die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen jetzt in Zusammenarbeit mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen herausgegeben hat und das sechs- bis elfjährige Kinder in die geheimnisvolle Welt hinter den Bauzaun führt.  [mehr]

14.10.09 | Bauen für Bildung: Workshopreihe gestartet

Schulgebäude und Bildungsbauten allgemein gehen - neben den Schülerinnen und Schülern als Nutzer - vor allem drei beteiligte Gruppierungen an: Architekten, Lehrer und Schulträger. Diese drei Zielgruppen waren am 19. September zu einem Workshop unter dem Titel „Bauen für Bildung - Pädagogische Architektur im Dialog“ in die evangelische Gesamtschule in Gelsenkirchen-Bismarck eingeladen. - Auftakt zu einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe, die durch alle Regierungsbezirke des Landes Nordrhein-Westfalen wandern soll. [mehr]

Schüler sitzen auf Bänken in neu gestaltetem Flur.

29.05.09 | Vom Lernort zum Lebensort: Duisburger Schüler gestalteten ihre Schule in Eigenregie um

Mehr Farbe für die Flure, ein Leitsystem in den Treppenhäusern, Bänke für das Foyer und überall Blumen im Gebäude. Für diese Wünsche entwickelten die Schülerinnen und Schüler der Realschule Süd in Duisburg-Huckingen unter fachlicher Anleitung eigene Ideen und Planungskonzepte; und sie setzten diese Konzepte auch mit großem Engagement in die Realität um - im Rahmen eines „Kammer in der Schule“-Projektes (KidS) der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen. [mehr]


weitere Meldungen Opens internal link in current windowMeldungsarchiv abrufbar

Architektenkammer Nordrhein-Westfalen · Zollhof 1 40221 Düsseldorf · Telefon: (02 11) 49 67-0 · Telefax: (02 11) 49 67-99 · E-Mail: info@aknw.de