Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensteralle Projekte

Architekten gestalten Unterricht

Architekturprojekt der Ökostation Wuppertal

(Herbst 2002 bis Frühjahr 2003)

SchuleBerufskolleg Am Kothen
Schluchtstr. 30, 42285 Wuppertal
Aufgabe Entwickeln von Modellen für ökologisch orientiertes Wohnen
Vorher Ziel des Projektes war es, den Schülern und Schülerinnen der Gestaltungsklassen die Grundlagen des Entwerfens unter ökologischen Gesichtspunkten zu erklären, sie für die gebaute Umwelt und für einen rationellen Umgang mit Energie zu sensibilisieren und ihnen fachliche Kompetenzen zur Umsetzung von Ideen zu vermitteln.
Nachher Die Schüler bekamen die Aufgabe, über einen Zeitraum von acht Seminarstunden Wohneinheiten zu entwickeln, die unter Nutzung von Sonnenenergie, mittels einer Dach- oder Fassadenbegrünung und unter Berücksichtigung des Niedrigenergiehausstandards ein modernes, ökologisch orientiertes Wohnen ermöglichen. Die jungen Erwachsenen entwarfen Modelle, die dann in einer Abschlusspräsentation der Öffentlichkeit vorgestellt wurden.
Beteiligte

Schulleitung:
Gabriele-Elisabeth Lange-Kirschbaum

beratende/r Architekt/Stadtplaner:

Leiterin der Ökostation "Bauen und Technik": Kay Fescharek (Architektin), Wuppertal

Kontakt:

Tel.: (0202) 5 63 23 10, E-Mail: bauen.u.technik@wtal.de

Schüler:
Schüler zwischen 18 und 30 Jahren

Weitere Mitwirkende:
Ökostation Bauen und Technik

Architektenkammer Nordrhein-Westfalen · Zollhof 1 40221 Düsseldorf · Telefon: (02 11) 49 67-0 · Telefax: (02 11) 49 67-99 · E-Mail: info@aknw.de