Publikationen und
Informationsmaterial

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bietet Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern, Eltern und Architekten verschiedene Informationsmaterialien an, mit deren Hilfe das Thema „Architektur“ in der Schule angesprochen werden kann. Die Unterrichtsmaterialien wurden zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Kammern entwickelt. So wurden die Schulbücher beispielsweise in Kooperation mit dem Klett-Verlag entwickelt und sind entsprechend über den Buchhandel zu beziehen.

Alle anderen Materialien können Sie kostenlos bei der Architektenkammer NRW anfordern oder auf dieser Seite herunterladen.

 

Unterrichtsmaterial

Film: „Von Märchenschlössern und Traumhäusern“
Das Kinderzimmer bitte als Rundbau, die Küche mit Blick zum Garten und das Dach achteckig. Ein Traumhaus? Vielleicht! Auf jeden Fall aber eine Herausforderung für Architekten. Denn seine Aufgabe ist es, zu bauen, wovon andere träumen: von Märchenschlössern und Traumhäusern. Was Architekten so machen, zeigt dieser Film. Er erläutert anschaulich, wie ein Haus entsteht. Zielgruppe sind Kinder im Grundschulalter. Er eignet sich für den Einsatz im Sachunterricht. Begleitendes Material unterstützt zusätzlich das aktive Handeln im Unterricht.

Das Paket aus Film und Unterrichtsmaterial kann kostenfrei bei der Architektenkammer NRW (info@aknw.de) bestellt werden.

Schulbuch: „Wie gewohnt? Ein Buch um das Wohnen für die Sekundarstufe II“
Ein ungewöhnliches Schulbuch, das scheinbare Selbstverständlichkeiten wie das Wohnen und das Wohnumfeld hinterfragt und damit zum Nachdenken anregen will. Der Autor, Prof. Dr. Gert Kähler (Hamburg), schildert angepasst an die Lebens- und Erfahrungswelt der Schüler der Sekundarstufe II u. a. die Zusammenhänge zwischen Wohnung, Quartier und Stadt, die planerischen und gestalterischen Aspekte von Wohnarchitektur sowie die historische Entwicklung des Wohnungsbaus.

Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Klett Verlag erhältlich.

„Wie gewohnt? Ein Buch um das Wohnen für die Sekundarstufe II“, Gert Kähler, Klett 2004, ISBN 3122070715; 15,20 Euro

Weitere Informationen und Auszüge aus dem Schulbuch

Arbeitsmappe „Alles nur Fassade?“
Angelehnt an das Schulbuch "Wie gewohnt" hat die Architektenkammer die Projektwochenmappe „Alles nur Fassade“ erstellt. Mit dieser Mappe wird Schulen ein spannender Vorschlag für Projektwochen angeboten. Inhaltlich konzentriert sich die Mappe auf die Themen Wohnung, Wohnumfeld und das Bild der eigenen Stadt. Projektblätter für Schüler bieten die Möglichkeit, das umfassend aufbereitete Thema im Rahmen einer einwöchigen Schulwoche zu bearbeiten. Im Mittelpunkt steht dabei die selbstständige Tätigkeit von Schülerinnen und Schülern, die auch eigene Anregungen und Ideen einbringen können und sollen. Das Material wird begleitet von umfangreichen Erläuterungen für die Lehrer. Autor der Schulmappe ist der Fachjournalist und Autor Prof. Gert Kähler, der auch die Schulbücher „Wie gewohnt?“ und „Gebaute Geschichte“ entwickelt hat.

Die Arbeitsmappe kann als ZIP-Archiv (PDF-Dateien) herunter geladen werden.

Alternativ können Schulen einen Klassensatz der Projektmappe (1 Lehrerexemplar, 20 Schülerexemplare) auch bei der Kammer bestellen.

Schulbuch: „Gebaute Geschichte - Ein Geschichtsbuch über Bauen und Denkmalschutz“
„Man sieht nur, was man weiß.“ Ein geläufiges Sprichwort, das auch auf die Wahrnehmung der gestalteten Umwelt zutrifft. Diese Wahrnehmung zu schärfen, ist das Ziel des vorliegenden Buches, das sich an Lehrende und Lernende der Sekundarstufe II gleichermaßen richtet. Es rückt die historische Bausubstanz, das gewachsene städtebauliche Umfeld und geschichtlich bedeutsame Grünanlagen ins Blickfeld und vermittelt ein Grundwissen zum Thema Denkmalschutz.

Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Klett Verlag erhältlich.

„Gebaute Geschichte - Ein Geschichtsbuch über Bauen und Denkmalschutz“, Gert Kähler, Klett 2006, ISBN3129200010; 18,80 Euro

Weitere Informationen und Auszüge aus dem Schulbuch

 

Berufsinformationen

Broschüre: Schüler-Kompass Architektur
Der „Schüler-Kompass Architektur“ bietet Schülerinnen und Schülern einen kurzen, prägnanten Überblick über die vier Berufsfelder Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. Dabei wird deutlich gemacht, welche Aufgaben und Probleme die Fachrichtungen zu bewältigen haben und welche persönlichen Voraussetzungen angehende Architekten und Stadtplaner mitbringen sollten. Die Broschüre informiert darüber hinaus über die möglichen Ausbildungswege und gibt Auskunft zu den konkreten Arbeitsgebieten. Er eignet sich hervorragend zur Erläuterung des Berufsbilds von Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner an Schulen, z. B. im Rahmen von Beruforientierungstagen.

Den gesamten „Schüler-Kompass Architektur“ finden Sie im Internet www.aknw-schuelerkompass.de.

Broschüre: Innenarchitektur
Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen informiert in einer neuen Image-Broschüre über das Berufsbild der Innenarchitektinnen und Innenarchitekten. Der ausklappbare Leporello zeichnet die Entstehung und Entwicklung des Berufsbildes nach und stellt das vielfältige Spektrum der Tätigkeitsbereiche von Innenarchitektinnen und Innenarchitekten dar. Dies spiegelt sich auch in der Bildauswahl wider.

Die ausgewählten Projekte demonstrieren anschaulich, dass sich das Aufgabenfeld von Innenarchitektinnen und Innenarchitekten in den vergangenen Jahren immer stärker aufgefächert und ausdifferenziert hat.

Die Publikation wurde auch als digitale Präsentation aufbereitet und steht zum Download zur Verfügung (PDF-Datei). Alternativ kann sie kostenlos bei der AKNW bestellt werden.

Broschüre: TERRAIN – Landschaftsarchitektur in NRW
Terrain erkunden! Mit dieser Aufforderung richtet sich die Landschaftsarchitektur-Imagebroschüre der Architektenkammer NRW an Laien und Fachleute, die sich für Landschaftsarchitektur in Nordrhein-Westfalen interessieren. Die 40-seitige Broschüre porträtiert verschiedene Themenfelder, Aufgabenbereiche und unterschiedlichste Schauplätze aus dem Arbeitsfeld der über 1.600 Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten in NRW.

Broschüre: Architekt/in werden – 13 FAQs
Mit der Broschüre „Kammer-Start: 13 FAQs für Studierende und Absolventen“ informiert die AKNW Studierende und Absolventen der Architektur-Fakultäten über Voraussetzungen und Vorteile der Kammermitgliedschaft, Fragen zum Titelschutz und zum Start in das Berufsleben.

Die wichtigsten Infos werden dabei in 13 beispielhaften Fragen und Antworten (FAQs = frequently asked questions/häufig gestellte Fragen) kurz und bündig zusammengefasst.

 

Projekt-Dokumentation und Informationsmaterial

Kammer in der Schule (KidS) – Die Ausstellung
Wie ein Architekturprojekt an einer Schule aussehen kann, wird in der Ausstellung zu KidS deutlich, die sieben gelungene Beispiele für Schulumgestaltungen aus den letzten 15 Jahren vorstellt. Die auch im Internet zugängliche Ausstellung soll Beispiele und Inspiration bieten und Schülern, Eltern und Lehrern Lust auf eigene Schulprojekte machen.

Die Ausstellung kann auch gut zur Illustration eigener Projektpläne oder für den Anstoß eines solchen Projekts an Ihrer Schule genutzt werden.

Zur KidS-Ausstellung
Download der Ausstellungs-Plakate (PDF)

KidS-Projekt in Essen: „Mediterranes Essen: Das Mensa-Gartencafé“
Um ihren großen, aber etwas in die Jahre gekommenen Schulhof neu zu gestalten, entwickelten Schülerinnen und Schüler des Helmholtz-Gymnasiums in Essen-Rüttenscheid eine Vielzahl kreativer Ideen. Realisiert wurde schließlich eine Café-Terrasse gegenüber der neuen Mensa, die zum Aufenthalt im Freien, zu Unterrichtseinheiten an der frischen Luft und natürlich zum gemeinsamen Essen und Entspannen einlädt. Die Broschüre zum KidS-Projekt in Essen dokumentiert den gesamten Entstehungsprozess des Mensa-Gartencafés von der Entwicklung der ersten Schülermodelle und der Konkretisierung des Gewinnerentwurfs bis zum gemeinsamen Arbeitseinsatz auf dem Schulhof.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

KidS-Projekt in Aachen: „Ein Schulhof zum Grillen und Chillen“
An Ideen zur Neugestaltung ihres Schulhofs hat es den Schülerinnen und Schülern des St. Ursula Gymnasiums in Aachen nicht gemangelt. Drei neue Zonen sollten auf dem Schulhof realisiert werden. So wurde das alte Schul-Biotop in eine moderne Grünzone verwandelt, die Kräutergarten und Bioteich mit einer kleinen Brücke aufwertet, neue Bänke und Tische an einem Grillplatz gruppiert. Die Dokumentation zum KidS-Projekt zeigt, wie aus den Ideen der Schüler mit der Hilfe von Architekten und Landschaftsarchitekten ein realisierbares Projekt entstehen kann.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

KidS-Projekt in Iserlohn: „Gesunde Schule mit Spass und Sport!“
Für die Umstrukturierung und Neugestaltung ihres geteilten Schulhofs haben sich die Schülerinnen und Schüler der Städtischen Gesamtschule Iserlohn eine Menge einfallen lassen: Spielgeräte, Balancierstange, Tischtennisplatte, neue Felder für Badminton, Basketball und Volleyball – und insgesamt weniger Asphalt. Die Dokumentation zum KidS-Projekt in Iserlohn zeigt anschaulich, wie aus einem bunten Strauß von Ideen und Wünschen der Schüler mit Hilfe von Architekten und Landschaftsarchitekten ein realisierbares und finanzierbares Projekt entwickelt werden kann.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

KidS-Projekt in Halver: „Das Neue Atrium: Spielen und Lernen“
Ein beeindruckendes Projekt: Schüler und Lehrer der Realschule in Halver haben gemeinsam mit einem Architekten und einem Landschaftsarchitekten die Umgestaltung eines bislang kaum genutzten Atrium-Schulhofs zu einem multifunktionalen Raum mit Spiel- und Ruhezonen geplant und realisiert. Die Broschüre dokumentiert den gesamten Prozess der Atriums-Neugestaltung, der von der Entwicklung der ersten Schülermodelle und der anschließenden Erarbeitung des Urmodells bis hin zum gemeinsamen Arbeitseinsatz auf dem Schulhof reicht.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

KidS-Projekt in Monheim: „Farben und Pflanzen für eine schönere Schule“
Zu wenig Freiraum, keine Ruhe- und Erholungszonen, um sich zurückziehen zu können. Darüber klagten sowohl Schüler als auch Lehrer an der Städtischen Gesamtschule Monheim. Die vorliegende Broschüre dokumentiert, wie die Schüler im Rahmen eines „Kammer in der Schule“-Projektes (KidS) zusammen mit einem Landschaftsarchitekten und einer Innenarchitektin ihre Schule neu gestaltet haben. Der bislang brachliegende Innenhof wurde zu einer Erholungs-Oase und das neue Farbkonzept für die Innenräume lässt die Schule nicht nur fröhlicher wirken, sondern erleichtert auch die Orientierung im Gebäude.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

KidS-Projekt in Goch: „Von drinnen nach draußen: Das Freiluftklassenzimmer“
Ein Pavillon für den Pausenhof - dieser Wunsch der Schülerinnen und Schüler der Gemeinschafts-Hauptschule St. Martin in Goch am Niederrhein sollte in Erfüllung gehen. Im Rahmen des Projektes „Kammer in der Schule“ (KidS) der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen planten und realisierten Schüler, Lehrer und Architekten mit Hilfe örtlicher Sponsoren einen großzügigen Holz-Pavillon, der seit der Fertigstellung als Freiluftklassenzimmer, Theater- und Konzertbühne sowie als Pausenraum dient.

Die Broschüre ist kostenlos. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Das Bauprojekt

30 Vorschulkinder beschäftigten sich an der Kita Juno spielerisch mit Architektur und Städtebau.
Mehr →

Wenn die Kita zur Baustelle wird…

Schon die Kleinsten sind für Architektur zu begeistern: Die Kinder der Kita Tausendfüßler bauten eine ganze Stadt.
Mehr →

Bau einer geodätischen Kuppel

Geodätische Kuppeln sind sowohl mathematisch als auch gestalterisch faszinierende Konstruktionen. Das erlebten die Schülerinnen und Schüler der Globus-Gesamtschule ganz praxisnah.
Mehr →

archiSPASS — (T)RAUMlabor Schule : Werde zum Architektur-Experten !

Wo bin ich gern? Wo will ich sein? Liebslingsorte beschrieben und gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Realschule.
Mehr →